Horizon Blade Nano QX RTF Quadrocopter

Der Mini-Quadrocopter punktet mit einem erstaunlichen Flugverhalten, er lässt sich leicht bedienen und er überzeugt mit zwei verschiedenen Flugmodi. Im Stabilitätsmodus kann auch bei einem Einsteiger nichts schiefgehen – der Quadrocopter gleicht sich selbst aus, selbst wenn der Bodenpilot bei der Steuerung grob danebengreift. Der Agilitätsmodus punktet mit einem erfrischenden und flotten Flug. Perfekt also für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet.

Technische Features des Blade Nano QX

Der Sensor Assisted Flight Envelope – kurz, SAFE, ermöglicht die beiden angesprochenen Flugmodi. Im Agilitätsmodus sind dann sogar Flips und Rollen möglich. Für den ultimativen Flugspaß im Indoor-Bereich ist der kleine Quadrocopter Blade Nano QX RTF mit einem robusten Rotorschutz ausgerüstet, so ist es nicht weiter tragisch, wenn die Drohne mal versehentlich gegen die Möbel gesteuert wurde. Zumal der Rahmen der Mini-Drohne von außergewöhnlicher Stabilität zeugt. Hier zeigt sich einfach, was Qualität ist. Sowohl die verbauten Einzelteile als auch die verwendeten Materialien machen einen konsequent hochwertigen Eindruck und rechtfertigen den Preis für diesen Quadrocopter.

Bei der Fernsteuerung handelt es sich um einen 4-in-1 DSMX Empfänger, der inklusive Batterien ausgeliefert wird. Stichwort ausliefern: Das Modell kommt als flugfertiges Gerät (RTF), es muss nichts zusammengeschraubt werden, auspacken, Akku laden, kurz eine Verbindung aufbauen und los. Seine Power bezieht der Kleine aus einem 3,7 V 150 mAh Akku und die Kraft reicht für rund 5 Flugminuten. Das ist zwar nicht lange, aber passende Akkus lassen sich glücklicherweise für wenig Geld nachkaufen.

Das Flugverhalten des Quadrocopter Blade Nano QX RTF

Im Anfängermodus reagiert die Drohne präzise und so, dass ein unerfahrener Bodenpilot noch gut mitkommt. Das ändert sich im Fortgeschrittenen-Modus, plötzlich scheint sich aus einem netten, kleinen Spielzeug eine Rakete entwickelt zu haben. Rasend schnell und unglaublich agil pest das Geschoss durch die Luft. Deswegen wird der Stabilitätsmodus für absolute Neulinge empfohlen, zumindest so lange, bis sich ein Gespür entwickelte – und das geht schnell.

n_XIqk_-Q5M[/embed]

Bevor der Quadrocopter allerdings in die Luft darf, muss er lernen, wo der Horizont ist. Dazu wird er nach dem Einstecken des Akkus einfach auf eine ebene Fläche gestellt, bis die Kontrolllampe aufhört zu blinken. Erst dann kann das Flugabenteuer beginnen.

Wer aus purer Neugierde doch zuerst im 2.Modus startete und jetzt kalte Füße bekommt, wendet einen einfachen Trick an, um die Kontrolle wiederzubekommen: Einfach die Fernbedienung ausschalten und warten. Der Quadrocopter folgt der Erdanziehungskraft und kommt runter. Ohne einen Kratzer und das ist wirklich erstaunlich. Aber eine Tatsache.

Bestseller Nr. 1
Unbekannt Blade Nano QX BNF Quadcopter (Transmitter/Fernbedienung Nicht inbegriffen)
  • Fliegt sowohl drinnen wie auch draußen
  • Mit SAFE Technologie
  • 4-in-1 DSMX Empfänger/Regler/Mischer/SAFE Sensor Einheit
  • Stabiler, leichter Rahmen mit Rotorschutz
  • Leistungsstarke Coreless Brushed Motoren