Skip to main content

Parrot BeBop Drone

Hersteller
ModellnummerPF722001
Flugzeit (in Minuten)11
Kamera14 Megapixel Fisheye-Kamera
max. Reichweite250 Meter
BesonderheitenFreeFlight 3

Das kleine Flaggschiff aus dem Hause Parrot vereint Spaß mit Professionalität. Diesen Eindruck erweckt der Quadrocopter mit solch einer Souveränität, dass der stolze Preis durchaus seine Berechtigung findet.


Was ist das Besondere an der Parrot BeBop Drone?

Die Vielfältigkeit ist ein Trumpf des Quadrocopters. Ein Blick auf die reinen „Fun-Geräte“, der diversen Hersteller zeigt, dass die BeBop deutlich mehr Funktionen besitzt, über ausgezeichnete Flugeigenschaften verfügt und mehr an Zubehör bietet.

Es mag sein, dass es vergleichsweise bessere (und teurere) Drohnen für Video- und Bildaufnahmen gibt, doch die Parrot BeBop liefert Bilder und Videos in erstaunlich guter – fast schon professioneller – Qualität. Doch Hand aufs Herz, wer Bilder und Videos auf absolut professioneller Basis haben möchte, der sucht sich einen Quadrocopter, der genau dafür geschaffen wurde, und bewegt sich dafür auch in einem Preisrahmen von 600 Euro aufwärts.

Die Flugsteuerung und Stabilisierung

Aufgrund der bewährten Positionsstabilisierung ist die Parrot BeBop Drohne für Einsteiger bestens geeignet. Denn diese Höhenüberwachung erfolgt mittels Sensoren, die den Boden im Auge behalten. Dadurch kann der Quadrocopter immer seine Position halten – auch im Indoor-Betrieb. Natürlich sind noch weiterer Features zur Stabilisierung in dem Quadrocopter enthalten, etwa Neigungssensoren, GPS oder der Erkennung der Fluglage.

Nach Installation der kostenlosen App aus dem Google Play oder Apple App Store können Bodenpiloten gleich loslegen und ihr Smartphone beziehungsweise Tablet als Steuerungsgerät nutzen. Die App ist mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten gespickt, etwa die maximale Höhe, Steig- oder Sinkrate, die maximale Neigung oder die Drehgeschwindigkeit. Obwohl die Parrot BeBop sicher kein reines Spaßgerät ist, lassen sich mit ihr komplizierte Flugmanöver durchführen, etwa Überschläge.

Ein Highlight ist die Möglichkeit, Wegpunkte zu setzen. Dadurch fliegt der Quadrocopter automatisch alle Waypoints ab, um nach „erledigter Arbeit“ umzukehren und beim Bodenpiloten sanft zu landen. Der Quadrocopter lässt sich auch in der Pilotenansicht fliegen (First Person View), das bedeutet, dass der Blickwinkel der Kamera in Echtzeit auf dem Smartphone oder Tablet mitverfolgt werden kann.

Für wen eignet sich die Parrot BeBop Drone?

Ambitionierte Einsteiger, die mehr wollen, als nur ihre Nachbarn beobachten, sind mit diesem weniger als 500 Gramm schweren Leichtgewicht bestens beraten. Die Kamera mit 14 Megapixeln überzeugt restlos, zumal sie noch mit einem „Fisheye“-Objektiv bestückt ist. Dadurch verzerrt sich das Bild aus der Luft nicht, denn der Krümmungseffekt fällt einfach weg. Herrliche Naturaufnahmen lassen sich mit der BeBop wunderbar umsetzen, denn die Bildstabilisatoren halten den Quadrocopter auf Kurs, auch wenn der Wind mal eifriger bläst.

Allerdings muss ganz klar gesagt werden – es besteht Suchtgefahr. Wer einmal mit dem kleinen Quadrocopter erste Flugversuche startete, wird ihre Funktionsvielfalt bald austesten. Aber bitte im Freien – denn wenn alle Einstellungen auf „maximal“ stehen, befindet sich eine kleine Speed-Maschine in der Luft, die mehr an eine Rakete als eine gemütliche Drohne erinnert. Doch genau das ist der Spaß, dieses Flug-Feeling zu spüren. Und falls das Flugwunder doch einmal abstürzt, ist das nicht weiter tragisch, denn erstens ist der Quadrocopter äußerst robust und zweitens sind Ersatzteile günstig und vor allem problemlos erhältlich.

Im Lieferumfang der BeBop Drohne sind enthalten:

  • 1 x Parrot BeBop Drone
  • 2 x Akkus
  • 1 x Ladegerät mit US/ JP / UK / EU / ANZ Steckern
  • 1 x Micro-USB-Kabel
  • 2 x Rumpf für Innenräume
  • 4 x zusätzliche Propeller
  • 1 x Propeller-Montagewerkzeug
  • 1 x Kurzanleitung