Skip to main content

DJI Inspire 1 (T600) mit 4K Videokamera

Hersteller
ModellnummerT600
Flugzeit (in Minuten)18
Kamera4K Videokamera (12MP Fotoauflösung) mit Sony CMOS Chip
FernsteuerungWaypoint-Navigation
max. Reichweite2000 Meter

Der Quadrocopter Inspire 1 des Herstellers DJI, der auch unter der Bezeichnung „T 600“ bekannt ist, ist ein echtes „Mittelding“. Die kreative und technische Abteilung des Herstellers schaffte es, den schmalen Grat zwischen einem Einsteigergerät und einem Flugobjekt für höchste professionelle Ansprüche einzuhalten. Und dazu gehören neben zahlreichen Features und Raffinessen auch eine leichte Bedienbarkeit und eine erstaunliche Robustheit, ohne das die Wertigkeit dabei flöten geht.


Die Drohne kostet eine hübsche Summe, zweifelsohne. Aber – und das ist das Entscheidende – es ist kein Nullachtfünfzehn-Spielzeug. Für diesen Preis darf das Besondere erwartet werden und genau das liefert der DJI Inspire 1.

Was ist denn das Besondere am Inspire 1 von DJI?

Die Kamera ist schlicht gesagt, genial. Die Auflösung liegt von HD 720 bis 4K und kann natürlich auch Full-HD aufnehmen. Die Kamera ist vom Boden aus beweglich und beinhaltet einen Blickwinkel von 94 Grad. Videos, die mit 4K aufgenommen werden, fertigen 24 oder 40 Bilder pro Sekunde. Wer in Full-HD aufnehmen möchte, greift auf 24 bis 60 fps zurück. Fotos werden in einer Auflösung von 12 Megapixeln geschossen. Wem diese trockenen Angaben wenig sagen: Die Bilder sind gestochen scharf, die Tiefenschärfe atemberaubend und die Videos sehen aus, als hätte sich ein Profi an die Aufnahmen gemacht.

Die Höhenerkennung erfolgt mittels einer zweiten, stereoskopischen Kamera, damit soll hauptsächlich der Flug im Indoorbereich gesichert werden. In perfekter Harmonie mit dem Ultraschallsystem lässt sich der Quadrocopter somit nämlich auch ohne GPS kontrollieren.

Wie viele Dinge im Leben machen nur zu zweit Spaß – mit der DJI Inspire 1 Drohne haben während der Nutzung zwei Personen Spaß – ganz nach dem Vorbild professioneller Quadrocopter. Einer steuert das Fluggerät, einer bedient die Kamera. Diese schickt ihre Live-Bilder mittels der DJI Lightbridge Technologie an das Tablet oder Smartphone. In Echtzeit und HD. Dazu muss lediglich eine App heruntergeladen werden, die natürlich so geschaffen ist, dass sämtliche Kameraeinstellungen und natürlich die Flugmanöver spielend leicht bedient werden können.

Der T-förmige Träger ist so kreiert, dass er sich anhebt, wenn die Drohne in die Lüfte steigt und somit dient er als auch als Landehilfe beim Sinkflug – völlig automatisch.

Für wen eignet sich der DJI Inspire 1?

Diese Frage lässt sich beantworten: An alle, die einen hohen Anspruch an ein Fluggerät stellen, hervorragende Aufnahmen aus der Luft erhalten möchten – sich aber nicht erst stunden- oder tagelang mit komplizierten technischen Vorgängen beschäftigen möchten.

Die Flugzeit von 18 Minuten ist im Vergleich zu anderen Drohnen phänomenal, die Reichweite von bis zu 2 Kilometer erlaubt ausgefeilte Aufnahmen, somit ist der Quadrocopter jeden Cent seines Preises wert. Der Akku lässt sich rasend schnell wechseln, dadurch kann das Flugvergnügen fix verdoppelt werden. Er steht auf Wunsch absolut ruhig in der Luft, er düst mit 80 km/h zu seinem angewiesenen Ziel, er kommt auf Befehl zu seiner Startposition zurück. Er ist ideal für Einsteiger. Er ist perfekt für Profis.